content

Age of Wulin - Das Spiel

Informationen zum Martial Arts-MMO


Dein Skillbuch - Einführung in das Skillsystem


INNERE KAMPFKUNST - PASSIVE SCHULFERTIGKEITEN

Innere Kampfkünste sind passive, attributssteigernde Fertigkeiten. Im Verlauf des Tutorials werdet ihr eure erste innere Kampfkunst Meditate to Regulate the Breath erlernen. Sobald ihr euch einer Schule anschließt, erhaltet ihr eine weitere, wichtige innere Kampfkunst. 

Das Leveln der richtigen Kunst ist der Knackpunkt: Wenn ihr nicht zurückfallen wollt, raten wir euch, umgehend die erste innere Kampfkunst zu kultivieren, die ihr von eurer Schule bekommt, sobald ihr beigetreten seid. Öffnet euer Kunstbuch (K) und klickt auf den Reiter „Innere Kampfkunst“. Wählt eure Schule, wählt die erhaltene Kunst und klickt auf „Cultivate“.

Dadurch verbraucht ihr eure Kultivierungspunkte (sie werden bislang auch manchmal Errungenschaftspunkte genannt) und verbessert so eure passiven Schulkünste. Es ist sehr wichtig, diese Kunst zu verbessern, da sie die Stärke eures Charakters ausmacht.

Eure Schule wird euch eine zweite innere Schul-Kampfkunst geben, sobald eure erste innere Kampfkunst Level 30 erreicht hat. Fokussiert euch stets auf die Kultivierung eurer neuesten, inneren Kampfkunst. Weitere innere Kampfkünste werden freigeschaltet, sobald die allgemeine Server-Bevölkerung eine angemessene Stärke erreicht hat.

Man kann außerdem innere Kampfkünste von anderen Schulen stehlen. Das wird besonders für das Meridian-System nützlich.

 

ROUTINE - AKTIVE KAMPFKUNST-FERTIGKEITEN

Momentan können insgesamt drei Kampfkunst-Sets pro Schule erhalten werden, wobei jedes Set einen anderen Spielstil bietet. Zum Beispiel kann die Wudang-Schule mit Kampfkunst-Set A mehr Schaden einstecken (die Rolle eines Tanks übernehmen), mit Kampfunst-Set B jedoch mehr Schaden austeilen. Besucht unser Schulforum, um mehr zu den Rollen der Schulen zu erfahren.

Euer erstes Kampfkunst-Set erhaltet ihr gleich nachdem ihr eurer Schule beitretet. Set 2 wird euch von eurem Lehrer bei eurer Schule beigebracht, sobald eure innere Kampfkunst Level 5 erreicht hat, und die Questreihe für Set 3 wird mit Level 10 freigeschaltet.

 

QINGGONG - LEICHTER KÖRPER-FERTIGKEITEN

Leichter Körper-Fertigkeiten können sich im Kampf als extrem hilfreich erweisen. Sie erhöhen eure Beweglichkeit stark und erlauben es euch zu sprinten, an Wänden entlang oder auf Wasser zu laufen, oder sogar durch die Luft zu gleiten!



AUFSTELLUNGEN (ARRAYS)

Aufstellungen (oder Arrays) sind Formationen, die für eine erfolgreiche Durchführung mehr als einen Spieler benötigen. Sie werden für gewöhnlich vor Betreten einer Herausforderung (Challenge) verwendet, da sie Gruppenmitglieder nützliche Boni auf Attribute wie Leben oder innere Kraft (MP) geben.


MERIDIAN

Das Meridian-System erlaubt es euch eure Attribute wie LP, Stärke, oder innere Kraft (MP) zu verbessern. Meridiane können auch eure Geschwindigkeit im Kampf verbessern. Es gibt insgesamt 9 Meridian-(Energie-)Kanäle. 8 davon entsprechen den 8 inneren Kampfkünsten der Schulen und 1 davon hat keine Verbindung zu den Schulen.

Zunächst solltet ihr den Meridian eurer Schule aktivieren!

  • 1. Meridian-„Knotenpunkt“: 1. innere Kampfkunst Level 25
  • 2. Meridian-„Knotenpunkt“: 2. innere Kampfkunst Level 20
  • 3. Meridian-„Knotenpunkt“: 3. innere Kampfkunst Level 20

Erster Knotenpunkt: Ihr könnt den Meridian bis auf Stufe 36 kultivieren.
Zweiter Knotenpunkt: Ihr könnt den Meridian bis auf Stufe 72 kultivieren.
Dritter Knotenpunkt: Ihr könnt den Meridian bis auf Stufe 108 kultivieren.


 

Zusatzattribute
Wenn der Meridian Stufe 36 erreicht hat, kommt ein Bonus hinzu!

Schule

Zusatzattribut

Shaolin

Verringerung des erlittenen kritischen Schadens

Emei

Verringerung des Intervalls für MP-Wiederherstellung 

Wudang

Verbesserung der inneren Neutralisierung

Die Gelehrten

Nichtberücksichtigung der inneren Neutralisierung

Bettler

Verringerung des erlittenen kritischen Schadens

Tang-Klan

Verbesserung des physischen kritischen Schadens

Kaisergarde

Verringerung des Intervalls für LP-Wiederherstellung

Tal der Seligkeit

Verbesserung des inneren kritischen Schadens


Aktiviere Knotenpunkte für Kombopunkte!

Immer wenn ihr den zweiten oder dritten Knotenpunkt eines Meridiankanals freischaltet, erhaltet ihr einen „Combo-Punkt“.

Wie ihr seht, könnt ihr 8 Combo-Plätze haben, doch jeder Platz kostet eine bestimmte Menge Combo-Punkte (1-2-4-8-16-32-64-128).

Wenn ihr genügend Combo-Punkte für einen Platz beisammen habt, müsst ihr auf den Platz klicken und danach bestätigen. Zieht dann einfach die gewünschte Kunst eurer Schule hinein. Es gibt 3 Künste pro Schule. 


Wozu dienen die Combo-Punkte?
Wenn ihr eine Combo freischaltet und benutzt, verringert ihr eigentlich die globale Abklingzeit zwischen zwei Künsten. Anstatt also auf die Anwendung der nächsten Kunst zu warten, könnt ihr sie beliebig nach der ersten anwenden. Dadurch erhöht sich eure Kampfgeschwindigkeit.


Höhere Meridianstufen kosten Chi

Der Erhalt von Chi wird von vielen Faktoren beeinflusst. VIP-Spieler erhalten 5-mal mehr Chi als andere Spieler.

 

  • Kultivierungspunkte: Aus allen Aktionen, die euch Kultivierungspunkte einbringen, erhaltet ihr auch Chi. Wenn eure Kultivierungspunkte die tägliche Grenze erreicht haben, erhaltet ihr auch kein Chi mehr. (Tägliche Events, Schlachtfeld usw. ...)
  • Alle Lebenskunst-Aktivitäten oder Meisterbücher, die Lebenskunst-Meisterpunkte einbringen, geben euch auch Chi.
  • Immer wenn ihr mit euren Künsten Schaden an Spielern oder Monstern verursacht. (Die erhaltene Menge hängt vom verwendeten Kunsttyp, dem verursachten Schaden und dem betroffenen Ziel ab.) Schaden auf Einzelziele ergibt in der Regel mehr Chi als nicht zielgerichtete Künste mit Flächenschaden.
  • Wenn ihr gegen einen stärkeren Gegner kämpft, bekommt ihr mehr Chi (genauso wie beim Kampf gegen gewöhnliche Monster oder gegen Bosse).

 

Der Erhalt von Chi unterliegt einer täglichen Grenze, die von der Stufe eurer inneren Kampfkunst abhängt.


Wollt ihr eure Chi-Kultivierung auf einen Blick sehen?

Es ist ganz einfach! Klickt einfach auf das Meridiansymbol unter dem Gesicht eures Charakters (gelber Kreis im Bild).

 

 

Schere, Stein, Papier - Fertigkeitstypen

Es gibt drei verschiedene Typen an Fertigkeiten, welche durch ihre Farben unterscheidbar sind.
 

DIREKTER SCHADEN (REAL MOVE)

Gewöhnliche Angriffsfertigkeiten, die direkten Schaden verursachen. Schaden wird verringert, wenn der Gegner blockt. Diese Angriffe verringern die Blockenergie von Gegnern und können nach einer bestimmten Menge an Schaden einen Block durchbrechen. 
 

TÄUSCHUNG (EMPTY MOVE)

Wird verwendet, um den Block eines Gegners zu brechen. Diese Fertigkeiten sind äußerst wichtig, wenn euer Gegner eure Angriffe zu blocken versucht. Wenn ein Block durchbrochen wird, kann der Gegner für eine kurze Zeit keine weiteren Angriffe mehr blocken.
 

VERTEIDIGUNG/BLOCK (Parry)
Das Blockieren von gegnerischen Angriffen verringert ihren Schaden. Fertigkeiten, die mit einem grünen Kreis markiert sind, funktionieren als semi-passive Kampfkunst, welche nur einmal von euch verwendet werden muss und immer dann aktiviert wird, wenn ihr einen Angriff blockt. Die Standardbelegung für Blocken ist die rechte Maustaste.