content

Age of Wulin - Das Spiel

Die Welt des Wushu-MMORPGs

Kulturberufe

Unter die Kulturberufe fallen: Musiker, Go-Spieler, Gelehrter und Maler. Jeder Beruf hat spezielle Eigenschaften und jeder fördert die Kultivierung innerer Kampfkünste und dient der Effektivität im Kampf. Ihr könnt nur einen Kulturberuf erlernen.

Musiker

Inmitten der Schlacht spielt der Musiker traditionelle chinesische Weisen auf der Zither oder der Flöte. Wenn genug Erfahrung gesammelt wurde, kann die Musik als Angriffsmethode verwendet werden. Sie ist insbesondere im Gruppenkampf nützlich, wo sie still und heimlich Gegner verletzen kann. Die wichtigste Wirkung der Musik liegt im Kampf darin, die Buffs der Verbündeten zu stärken.

Wie wird man Musiker: Ihr dürft keine anderen der Kulturberufe erlernt haben. Nachdem ihr eine gewisse Stufe an Ansehen gewonnen habt, könnt ihr in jeder Stadt den entsprechenden NSC finden, der euch zum Musiker macht. Nachdem ihr Musiker geworden seid, könnt ihr tägliche Aufgaben erhalten, z.B. einfache Weisen spielen, worauf ihr eine Schriftrolle bekommt. Instrumente und grundlegende Musikstücke könnt ihr vom Musikerbüro kaufen.
Musiker-Features: Musiker verfügen über zwei Spielmodi: den Übungsmodus und den Kampfmodus.

Zum Erlernen der Musik benötigt ihr Musikstücke. Gewöhnliche Musikstücke könnt ihr beim Musikerbüro kaufen; höhere Musikstücke erhaltet ihr in verbotenen Bereichen, Kunstherausforderungen und zufälligen Begegnungen. Höhere Musikstücke sind schwieriger zu spielen, doch ihre Buff-Effekte sind entsprechend mächtig.

 

Go-Spieler

Go ist ein Spiel für Strategen und eignet sich besonders für Anführertypen. Durch tägliches Spielen gegen NSCs baut man allmählich die Kunstfertigkeit auf, die nötig ist, um sowohl die Effizienz von Aufstellungsfertigkeiten zu erhöhen als auch einen positiven Effekt auf die Kampffähigkeit der Gruppe auszuüben.

Features des Go-Spielens:

  1. Erfahrung kann durch Partien gegen NSCs gewonnen werden. Es gibt eine Reihe entsprechender Go-Handbücher, die über das Spiel mit verschiedenen NSCs erlangt werden können. Höherstufige Handbücher bekommt ihr dagegen aus Beute von Herausforderungen, aus verbotenen Bereichen, aus Schatztruhen und aus zufälligen Begegnungen.
  2. Die Taktik ist für den Go-Spieler äußerst wichtig. Wenn ihr über die täglichen Partien Go-Handbücher bekommen und die entsprechenden Taktiken gemeistert habt, könnt ihr taktische Ausrüstungen wählen und die Taktiken auf Aufstellungen anwenden. Für eine Taktik müssen in der Regel mehrere Handbücher gemeisert werden. Wenn alle Handbücher gemeistert wurden, wird eure taktische Fähigkeit aufgewertet und erhält weitaus größere Buff-Effekte.

 

Gelehrter

Gelehrte sind literarisch geschult und verstehen die Schlüssel zu den Kampfkünsten. Ein Gelehrter kopiert nicht nur Kampfkunsthandbücher, sondern nutzt seine kalligrafischen Fähigkeiten, um Handbücher zu inneren Kampfkünsten mit Anmerkungen zu versehen, damit jeder sie lesen kann.

Wie wird man ein Gelehrter: Ihr könnt in jeder Stadt den entsprechenden NSC finden, der euch zum Gelehrten macht.
Features des Gelehrten: Es gibt zwei Features:

  1. Kalligraphie: Ihr könnt eure Gelehrtenstufe durch Kopieren von Kalligraphie erhöhen. Um mit dem Kopieren zu beginnen, benötigt ihr ein Kalligraphiealbum. Ihr könnt dies von Gelehrten erwerben oder in verbotenen Bereichen oder Herausforderungen erhalten. Wenn ihr die Materialien beisammen habt, gelangt ihr über einen Klick auf „Schreiben“ in das Minispiel. Über die Richtungstasten haltet ihr den kleinen Ball, der euren Pinselstrich darstellt, möglichst in der Mitte. Wenn ihr fertig seid, bekommt ihr ein Manuskript.
  2. Anmerken: Innere Künste können von euch mit Anmerkungen in Geheimschrift versehen werden. Spieler, die diese besitzen, verbrauchen bei der Kultivierung weniger Erfahrung.

Maler

Die Gemälde und Zeichnungen des Malers sind erstaunlich lebensecht und können die Kernpunkte der Kampfkunststellungen präzise einfangen. Wenn ein Gemälde bei Kampfkunstformen verwendet wird, kann es von allen Lernenden zugleich gesehen werden und spart somit einige Erfahrung, die zum Trainieren der Bewegungen aufgebraucht werden müssen. Maler sind eine große Hilfe, da sie Kampfkunstbewegungen und -formen in Geheimschriften zeichnen können. Spieler, die diese besitzen, verbrauchen bei der Kultivierung weniger Erfahrung.

So werdet ihr ein Maler: Ihr könnt in jeder Stadt den entsprechenden NSC finden, der euch zum Maler macht.
Features des Malers: Es gibt zwei Features:

  1. Malen: Kopieren klassischer Gemälde. Um mit dem Kopieren zu beginnen, benötigt ihr ein Gemäldealbum. Ihr könnt dies von Malern erwerben oder in verbotenen Bereichen oder Herausforderungen erhalten. Wenn ihr die Materialien beisammen habt, klickt ihr auf „Malen“, um mit dem Kopieren zu beginnen. Das Kopieren besteht aus einem Puzzle-Minispiel: Wenn das Puzzle in der gegebenen Zeit nicht fertig ist, schlägt das Kopieren fehl und die Materialien gehen verloren. Wenn das Puzzle fertiggestellt ist, erhaltet ihr eine Kopie.
  2. Zeichnen: Ihr könnt Kampfkunstbewegungen und -formen in Geheimschriften zeichnen. Spieler, die diese besitzen, verbrauchen bei der Kultivierung weniger Erfahrung.