content

Age of Wulin - Das Spiel

Spielanleitungen

Jianghu-Spion

Das Jianghu ist voller blutiger Schlachten und Kämpfe. Die 8 bedeutendsten Schulen entsenden ihre Schüler, um in anderen Schulen geheimdienstliche Informationen zu sammeln. Vom Kaiserlichen Hof werden ebenfalls insgeheim zahlreiche Spione ausgesendet, um sich über das Treiben im Jianghu auf dem Laufenden zu halten.

Die Spionage ist ein großartiger Weg Erfahrung zu sammeln, Liang zu verdienen und Ehrenzertifikate der eigenen Schule zu erhalten. Ihr spioniert bei anderen Schulen, um Informationen von umherstreifenden NSC zu erhalten. Seid ihr erfolgreich, werdet ihr mit euren gesammelten Informationen zu eurer Schule zurückkehren und die Belohnungen einheimsen!

Wie wird man Spion/in?

Spieler auf der Stufe eines Neulings können dem Netz der Jianghu-Spione beitreten.Spieler können jederzeit andere Schulen ausspionieren, allerdings höchstens 5-mal täglich.

Option A (empfohlen)

Jede Woche wird euch der Anführer-NSC eurer Schule eine Aufgabe anbieten, bei der ihr 4 andere Schulen ausspionieren könnt (4-mal je Schule). In jener Woche könnt ihr mit dem Anführer-NSC eurer Schule sprechen, und er wird euch direkt zur Szene teleportieren. Falls ihr die Aufgabe, in einer Woche 16-mal Schulen auszuspionieren, nicht erfüllt, wird der Anführer-NSC eurer Schule nicht die Möglichkeit haben, euch sofort zur Schulszene zu teleportieren. Nehmt die Aufgabe in einer anderen Woche an und schließt sie ab. Das bedeutet, dass ihr mehr Zeit damit verbringen müsst, selbst zur gewünschten Schule zu reisen, weshalb diese Methode empfohlen wird.

Wenn ihr euch in der Schulszene befindet, klickt „N“ um das Jianghu-Interface zu öffnen. Wählt „Schule“, dann „Schulpatrouille“, und klickt auf „Beitreten“. Ihr werdet zu einer zufällig ausgewählten Szene der Schule transportiert.

Option B

Falls ihr die 16 Spionage-Aufgaben nicht jede Woche abschließt, um den Teleport des Anführer-NSC der Schule nutzen zu können, müsst ihr selbst zur Schulszene reisen, und die Aufgaben in einer anderen Woche abschließen. Bewegt Euch zur Hauptstadt, die der Schule, die ihr ausspionieren wollt, am nächsten ist.

Chengdu - Emei, Tang
Luoyang - Wudang, Shaolin
Yanjing - Kaisergarde, Bettler
Suzhou - Tal der Seligkeit, die Gelehrten

Besucht die Offizierskutsche und reist zur gewünschten Schule. Sobald ihr die Schulszene erreicht habt, könnt ihr die Kutsche verlassen, bevor ihr das endgültige Ziel erreicht.

Wenn ihr euch in der Schulszene befindet, klickt „N“ um das Jianghu-Interface zu öffnen. Wählt „Schule“, dann „Schulpatrouille“, und klickt auf „Beitreten“. Ihr werdet zu einer zufällig ausgewählten Szene der Schule transportiert.

Der blaue Kreis im Bild unten zeigt, wo ihr euch befindet. Die Geheimdienst-Schüler, die ihr ausspionieren wollt, können sich überall in der Szene befinden, die meisten eurer Ziele werden sich jedoch im Hauptbereich der Schule aufhalten (roter Kreis im Bild). Ein Blick auf die Karte weist euch den Weg.


Geschafft! Ich bin Spion/in! Was nun?

Die Mission der Spionage ist einfach - sich in andere Schulen einschleichen und Informationen von den Geheimdienst-Schülern stehlen. Diese Geheimdienst-Schüler sind echte Charaktere anderer Spieler, die im Offlinestatus die Aufgabe erfüllen, wichtige NSC für die Spionage zu sein.

Haltet außerdem Ausschau nach Eingeschleusten Agenten. Diese NSC streifen in der Schule umher, und wenn ihr die Dialog-Option auswählt, könnt ihr von ihnen Informationen erhalten.



Sobald ihr mit der Spionage beginnt, öffnet sich rechts oben ein kleines Fenster auf Eurem Bildschirm. Darin werden die Informationen angezeigt, die ihr von Geheimdienst-Schülern erhalten habt. Ihr könnt maximal 10 Informationen sammeln, obgleich ihr lediglich 1 Information benötigt, um die Grundvoraussetzungen der wöchentlichen Spionage-Aufgabe des Anführers eurer Schule abzuschließen. Beachtet jedoch, je mehr Informationen ihr sammelt, desto größer fällt die Belohnung aus.


Spieler, die Spion werden, erhalten 3 Fähigkeiten, die es ihnen erlauben, die kostbaren Informationen zu sammeln, die sie suchen.

 

Diebische Hände - Nähert euch einem Geheimdienst-Schüler, wählt euer Ziel aus und wendet die Fähigkeit an. Mit dieser Fähigkeit erhaltet ihr eine Information. Es besteht eine geringe Chance, dass euer Versuch scheitert und sich eure Verwundbarkeit stattdessen um 20 erhöht (Erklärung siehe unten).
Angriff aus dem Hinterhalt - Nähert euch einem Geheimdienst-Schüler, wählt euer Ziel aus und wendet die Fähigkeit an. Mit dieser Fähigkeit erhaltet ihr 3 Informationen. Es besteht eine hohe Chance, dass euer Versuch scheitert und sich eure Verwundbarkeit stattdessen um 100 erhöht.
Den Himmel stehlen, die Sonne ersetzen - Zielt auf einen Geheimdienst-Schüler und wendet die Kunst an. Ihr könnt von dieser Kunst 3 Informationen erhalten, sowie eine kleine Ausbildungsschriftrolle zu inneren Kampfkünsten der Stufe 1 der gegnerischen Schule. Wenn ihr in der Anwendung dieser Technik versagt, erhöht sich eure Verwundbarkeit um 50 Punkte.
*Um diese Technik anzuwenden, müsst ihr eine „Wie ein Schatten bewegen“ Kapsel aufwenden. Dieser Gegenstand kann bei einem Schüler der Elite-Patrouille mit Silber gekauft werden.

Oh weh! Ich bin als Spion enttarnt worden!

Andere Schule auszuspionieren birgt Risiken, und es gibt einige Dinge, die als Spion zu berücksichtigen sind.

Am unteren Ende eures Spionage-Interface seht ihr eine leere Leiste, die euren Verwundbarkeitswert darstellt. Verschiedene Aktionen steigern die Verwundbarkeit um unterschiedliche Werte. Erreichen Spione 80 Punkte Verwundbarkeit, so werden sie als Spion enttarnt und können von anderen Schülern auf Patrouille angegriffen werden. Der Charakter wird einfach zu erkennen sein, da sich ein leuchtendes, rotes Symbol über seinem Kopf befindet. Wenn ein Spion stirbt, so schlägt die aktuelle Spionage-Mission fehl, der Charakter verliert alle gesammelten Informationen und muss somit von vorne anfangen.


Wie eure Verwundbarkeitswert erhöht werden kann:

- Die Anwendung von Diebische Hände (1. Kunst) oder Den Himmel stehlen, die Sonne ersetzen (3. Kunst) birgt ein geringes Risiko 20 Verwundbarkeitspunkte zu erhalten, die Anwendung von Angriff aus dem Hinterhalt (2. Kunst) ein hohes Risiko 100 Verwundbarkeitspunkte zu erhalten.
- Schüler auf Patrouille strahlen in zufälligen Abständen eine Aura aus. Befindet euer Charakter sich in ihrer Nähe, wenn die Aura aufleuchtet, erhaltet ihr 10 Verwundbarkeitspunkte.
- Andere Spieler, die sich auf Patrouille befinden (Gegensatz zur Spionage), besitzen ihrerseits Fähigkeiten, die eure Verwundbarkeit um je 30 bzw. 100 Punkte erhöhen können. Spieler auf Patrouille sind am blinkenden gelb-orangen Symbol über ihrem Charakter zu erkennen, also haltet Abstand zu ihnen!


Gesammelte Informationen und Belohnungen einlösen

Wenn ihr mit der Menge gesammelter Informationen zufrieden seid, öffnet mit der Taste „T“ eure feste Stellung und teleportiert zu eurer Schule zurück. Sucht den Geheimdienstleiter und öffnet das Dialog-Fenster „Überprüft die Informationen zu Belohnungen für erfolgreiches Spionieren“.

Unten wird angezeigt, wieviel Erfahrung, Liang und Hanya-Gräser ihr gegen 10 Informationen erhalten könnt. Beachtet, dass ihr beim Abschluss der wöchentlichen Spionage-Aufgabe 70 Ehrenzertifikate der Schule erlangen könnt. Außerdem erlangt ihr Schulbeitragspunkte.



Schulenpatrouille

Jede Schule in Age of Wulin steht im Wettkampf mit den anderen Schulen. Sogar der Kaiserliche Hof mischt sich in das Geschehen im Jianghu ein. Dieser Tumult im Jianghu hat die gleiche Erscheinung wie kämpfende Fraktionen. Die 8 bedeutenden Schulen werben die Besten für ihre Schulpatrouillen an, um wenigstens ein Mindestmaß von Frieden aufrechtzuerhalten.

Im Gegenzug könnt ihr in eurer Schule andere Spieler patrouillieren, die versuchen eure Schule auszuspionieren.

Wie gründe ich eine Schulpatrouille?

Spieler der Stufe Neuling, die einer Schule beigetreten sind, können Mitglied einer Patrouille werden. Auf Schulpatrouillen gibt es keine Zeitbegrenzung, und Spieler können sich ihnen 20-mal am Tag anschließen. Wenn ihr Euch in der Schulszene befindet, klickt „N“ um das Jianghu-Interface zu öffnen. Wählt „Schule“, dann „Schulpatrouille“, und klickt auf „Beitreten“.


Spione, gebt Acht! Ich bin auf Schulpatrouille! Was nun?

Über eurem Charakter leuchtet ein gelb-oranges Symbol auf. Dies zeigt anderen Spielern an, dass ihr euch auf Schulpatrouille befindet.


Spieler auf Schulpatrouille erhalten 2 Fähigkeiten, die es ihnen erlauben, die kostbaren Informationen zu sammeln, die sie suchen.

 

Identifizierung von Spionen - Nähert euch einem Charakter, der nicht eurer Schule angehört, wählt euer Ziel aus und wendet die Kunst an. Diese Fähigkeit fügt eurem Ziel 30 Verwundbarkeitspunkte zu, und es erscheint die Nachricht „Ihr durchsucht [Spielername], findet aber nichts Ungewöhnliches“. Steigen die Verwundbarkeitspunkte der Spione auf mindestens 80, werden sie als solche enttarnt und können angegriffen werden.
Identifizierung von Spionen - Nähert euch einem Charakter, der nicht eurer Schule angehört, wählt euer Ziel aus und wendet die Kunst an. Diese Fähigkeit fügt eurem Ziel 80 Verwundbarkeitspunkte zu
.
*Um diese Technik anzuwenden, müsst ihr ein Informationsbuch aufwenden. Dieser Gegenstand kann bei einem Schüler der Elite-Patrouille mit Silber gekauft werden.


Gesammelte Informationen und Belohnungen einlösen

Spieler, die an der Schulpatrouille teilnehmen, erhalten einen Buff, durch den die Geschwindigkeit der Erfahrungsumwandlung innerhalb der Schule erhöht wird.

Das Töten eines identifizierten Spions gestattet es euch, die am Körper des Spions versteckten Geheimdienstinformationen zu rauben. Nach deren Übergabe an den Geheimdienstleiter erhaltet ihr eine Erfahrungsbelohnung sowie die Möglichkeit, besondere Gegenstände zu erwerben.